Recht

Zur rechtlichen Strategiebearbeitung zählen:

Analyse Eigentumsrechte und Beschränkungen

Zu den Routineabklärungen zählen:

  • Konsultation Grundbucheinträge
  • Liegenschaftenbeschrieb
  • Anmerkungen
  • Vormerkungen
  • Dienstbarkeiten
  • Sichtung der Baubewilligungsakten
  • Abklärung von öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen
  • Inventar der schutzwürdigen Ortsbilder etc.
  • Kataster der belasteten Standorte
  • Prüfung Rechtslage bei sonstigen Bewilligungsbehörden (Betriebsbewilligungen)

Analyse Vertragsverhältnisse

Auch obligatorische Vereinbarungen

  • die als langfristiges Vertragsverhältnis ausgestaltet sind,
  • mit Verlängerungsrecht (zB mehrere Optionen)
  • mit Vorkaufs-, Kaufs- oder Rückkaufsrecht

können zu Dispositionsbeschränkungen führen.

Analyse raumplanerische Vorgaben

In jedem Fall ist abzuklären wie das Areal

  • in den kantonalen Raumplänen
  • eingeordnet ist
  • einer Raumplan-Aktualisierung künftig zoniert wird
  • im kommunalen Bau- und Zonenplan eingezont ist.

Optimierung Raum- und Nutzungsplanung

Als Optimierung sind denkbar:

  • partielle Anpassung der örtlichen Bau- und Zonenordnung
  • Sonderbauvorschriften
  • Gestaltungsplan
  • Quartierplanverfahren
  • Kooperationsvereinbarungen (unter Grundeigentümern und mit der Standortgemeinde)

Drucken / Weiterempfehlen: